Tattoo Pflege Produkte bei Sonne

Sonne und Tattoos… leider keine Freunde! Mit einem frischen Tattoo darfst du 6-8 Wochen (bis das Tattoo abgeheilt ist) nicht in die Sonne. Ein abgeheiltes Tattoo musst du so gut es geht vor der UV Strahlung schützen, da diese das Tattoo verblassen lässt.

Wir haben uns auf die Suche nach guten “Sonnenprodukten” für dein Tattoo gemacht und das hier sind unsere Highlights.

 

Für den Platz an der Sonne

 

1) Sonnencreme 

Kokosöl alleine hat einen zu geringen UV Schutz. Als Inhaltsstoff der Villa Lavanda Sonnencreme ist es allerdings perfekt geeignet. Zusammen mit Mandelöl und LSF50 wird die Sonnenmilch so zu unserem Favorit. Zusätzlicher Love-Faktor: Die Sonnencreme befindet sich in einer braunen Glasflasche und ist somit plastikfrei. Zudem kommt sie aus dem nahen Hamburg (obwohl man ja nicht gedacht hätte, dass die sich mit Sonnencreme auskennen) und ist vegan. Überzeugt? 

 

2) Sunblocker

Für schnell mal unterwegs eignet sich der Sun Stick von Skin Stories perfekt. Lässt sich wunderbar auftragen, hinterlässt keinen weißen Film und hat LSF50. Also alles, was für die kleine Rettung zwischendurch perfekt ist. 

 

3) After Sun 

Auch wenn deine Haut mit Tattoo niemals von der Sonne glühen sollte, eine After Sun ist auch für dich perfekt. Wellness für deine Haut nach einem langen Sommertag. Die Superpflanze dafür ist Aloe Vera – und deshalb empfehlen wir dir das Bio Aloe Vera Gel von La Saponaria. Ebenfalls mit einer umweltschonenden Verpackung aus Zuckerrohr. Und wenn der Sommer vorbei ist oder die Sonnenstrahlen nachlassen kannst du das Gel für Gesichtsmasken und auch für die Haare verwenden. 

 

4) Body Lotion 

Du möchtest deine Haut während des Sommers rundum pflegen und nicht nur die tätowierten Stellen? Dann probiere doch mal die Körperlotion von eco cosmetics aus. Die hat sogar einen kleinen Lichtschutzfaktor (10). Noni, Granatapfel und Panthenol hüllen deinen Körper ein und du kannst die Creme sogar im Gesicht verwenden und das alles ohne schlechtes Gewissen, denn die Lotion wurde CO2 neutral produziert. Finden wir richtig gut. 

 

5) Die extra Pflege 

Die Sonne strapaziert deine Haut und dein Tattoo im Sommer ganz schön. Du möchtest deiner tätowierten Haut einen extra Kick geben? Dann ist Balsam bestimmt das richtige für dich. Balsam ist eine Mischung aus Harz und ätherischen Ölen, so wird die Haut elastisch gehalten und die Farben können strahlen. Und wie du dir bestimmt schon denkst: Balsam fühlt sich super gut auf deiner Haut an. In einer sehr schönen Verpackung und wunderbar zu tragen ist der Badger Tattoo Balm mit Kokos- und Tamanuöl und Ricinusöl.

 

6) DIY Tattoocreme 

Deine tägliche Tattoocreme kannst du auch ganz einfach selber herstellen. Ein gutes Projekt für die Sommerferien ;-). Dazu einfach Kakaobutter und Kokosöl im Verhältnis 1:1 mischen und in Eiswürfelformen füllen. Es gibt allerdings noch viele schöne Extrazutaten. Lass dich doch mal von unseren Rezepten inspirieren. 

 

7) Waschlotion

Was gibt es schöneres, als sich nach einem Sommertag abzuduschen! Selbst mit einem frischen Tattoo darfst du unter die Dusche, allerdings mit viel Vorsicht, lauwarmen Wasser und den Strahl nie direkt auf die wunde Stelle halten! Für empfindliche Tattoohaut eignet sich die Waschlotion aus der Sensitiv Reihe von Lavera. Auch hier ist Aloe Vera enthalten und vegan ist die Lotion ebenfalls – also rundum ne saubere Sache.